PHILOSOPHIE

DES LICHTBEWUSSTSEIN

PHILOSOPHIE

DES LICHTBEWUSSTSEIN

David Wared brachte 1974 mit der Lichtbewusstseinsphilosophie eine Friedensvision für die ganze Menschheit, eine religions- und systemfreie Grundlage für eine Weltfriedensordnung. Die Philosophie des Lichtbewusstsein geht davon aus, dass der Frieden in jedem Einzelnen beginnt. Somit kann jeder zum weltweiten Frieden beitragen, indem er mit sich und seinem Umfeld Frieden schließt.

Auf der Grundlage einer Universalethik, zeigt sie uns die Möglichkeit von friedvollem Handeln in unserem Alltag. Diese Ethik nennt sich „erweiterte Humanität“, d.h. alles Leben hat EINEN Ursprung und somit kommt alles aus der Einheit. Daraus leitet sich die Gleichberechtigung von Mensch, Tier, Pflanze und Mutter Erde ab. Aus dieser Erkenntnis beginnt der Mensch, Verantwortung für sein Denken, Fühlen und Handeln zu übernehmen. Dann lebt er in Würdigung, Schutz und Empathie für alle und alles, insbesondere für alles, was schwächer ist als er.

Aus der Philosophie des Lichtbewusstsein und dem Verständnis dieser erweiterten Humanität, ist die Vision der Kollektion SPARKLES OF LIGHT entstanden. Somit folgen wir einem komplett neuen Ansatz:

Wir sehen Kleidung als etwas Lebendiges, Energetisierendes und Heilsames.

Die Kollektion ist voller Bewunderung für die Tiere, denn die Tiere sind gleichwertige Wesen wie wir. Daher achten wir sie als solche und verwenden keinerlei Tierprodukte.

Die Kollektion ist voller Bewunderung für die Natur, deshalb achten wir auf Ressourcen schonende Materialien, verwenden biologisch eingefärbte Qualitäten und gehen sorgsam mit der Natur um.

Die Kollektion ist voller Bewunderung für die Menschen, die sie fertigen und die sie tragen. Wir produzieren nicht nur nachhaltig & fair, sondern wir fertigen die Kleidungsstücke mit einer Liebe und einer Energie, die den Träger berührt! Es macht einen großen Unterschied, mit welcher Energie man ein Kleidungsstück entwirft und fertigt, denn diese Energie zieht der Träger später an.

„Sieh in die Tiefe,
nicht nur die Eisbergspitze.
Sieh in die Weite,
nicht nur den nächsten Hügel.
Sieh in die Höhe,
nicht nur die nächsten Wolken.“
David Wared